Handys für die Havel

Ressourcen schonen

Geschätzt 100 Millionen alte oder defekte Handys verstauben allein in deutschen Haushalten - Tendenz steigend. Die meisten Handys werden in den Müll geworfen obwohl sie noch funktionstüchtig sind. Durch Recycling können etwa 80% der Bestandteile eines Handys wiederverwertet werden.

 

Flussrenaturierung wird unterstützt

Handyreycling bedeutet nicht nur nachhaltig handeln und Ressourcen schonen weltweit -  es hilft auch der Natur in Deutschland. Konkret: Dem größten zusammenhängenden Feuchtgebiet Mitteleuropas, der "Unteren Havelniederung", etwa 70 km westlich von Berlin. Mit 1,60 Euro pro Althandy wird durch die NABU-Aktion "Handys für die Havel" die Flussrenaturierung gefördert und eine einzigartige Auenlandschaft mit großer Artenvielfalt wiederhergesellt.

© NABU Region Trier
© NABU Region Trier

Althandys sammeln

Die NABU Regionalstelle RLP-West unterstützt die Althandy-Sammelaktion und nimmt Ihre aussortierten Mobiltelefone gerne entgegen (Weltladen in der Pfützenstr. 1, Trier).

Sprechen Sie uns an, wenn Ihre Firma, Schule oder Verein in Trier und Umgebung eine Althandy-Sammelaktion plant - wir stellen Ihnen gerne eine NABU-Sammelbox zur Verfügung. Oder Sie werden selber aktiv und verschicken ihr ausgedientes Handy kostenlos per Brief/Päckchen mit dem DHL-Retourschein.

 

Sie wollen mehr wissen?

Weitere Informationen zu der Aktion finden Sie unter:

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/handy/

 

Machen Sie uns stark

Sie möchten Mitglied werden?

Klicken Sie hier

Online spenden

Sie möchten uns durch Spenden unterstützen?

Klicken Sie hier

ART-Biotüte: NABU sagt "nein danke"

Mehr Infos zum Thema Biotüte, finden Sie hier.

Naturschutzjugend

Kinder und Jugendliche machen "action for nature"  Mehr

Projekt "Schwalben Willkommen"

Foto: NABU/ Thomas Tennhardt

Sind Schwalben bei Ihnen willkommen und kreisen über Haus und Hof? Dann bewerben Sie sich mit unserem Online-Bewerbungsformular um eine NABU-Plakette für Ihr „Schwalbenfreundliches Haus“