"Handys für die Havel"

Ressourcen schonen

Geschätzt 100 Millionen alte oder defekte Handys verstauben allein in deutschen Haushalten - Tendenz steigend. Die meisten Handys werden in den Müll geworfen obwohl sie noch funktionstüchtig sind. Durch Recycling können etwa 80% der Bestandteile eines Handys wiederverwertet werden.

 

Flussrenaturierung wird unterstützt

Handyreycling bedeutet nicht nur nachhaltig handeln und Ressourcen schonen weltweit -  es hilft auch der Natur in Deutschland. Konkret: Dem größten zusammenhängenden Feuchtgebiet Mitteleuropas, der "Unteren Havelniederung", etwa 70 km westlich von Berlin. Mit 1,60 Euro pro Althandy wird durch die NABU-Aktion "Handys für die Havel" die Flussrenaturierung gefördert und eine einzigartige Auenlandschaft mit großer Artenvielfalt wiederhergesellt.

© NABU Region Trier
© NABU Region Trier

Althandys sammeln

Die NABU Regionalstelle Trier unterstützt die Althandy-Sammelaktion und nimmt Ihre aussortierten Mobiltelefone gerne entgegen (Weltladen in der Pfützenstr. 1, Trier).

Sprechen Sie uns an, wenn Ihre Firma, Schule oder Verein in Trier und Umgebung eine Althandy-Sammelaktion plant - wir stellen Ihnen gerne eine NABU-Sammelbox zur Verfügung. Oder Sie werden selber aktiv und verschicken ihr ausgedientes Handy kostenlos per Brief/Päckchen mit dem DHL-Retourschein.

 

Sie wollen mehr wissen?

Weiter Informationen zu der Aktion finden Sie unter:

http://www.nabu.de/aktionenundprojekte/handy/

 

Erfolgreiche Althandy-Sammelaktion der KAB

 

Die Mitarbeiter des Bezirksverband der katholischen Arbeitnehmer Bewegeung (KAB) in den Regionen Trier-Eifel und Mittelrhein sammelten im Jahr 2016 insgesamt 151 Althandys.

Machen Sie uns stark

Sie möchten Mitglied werden?

Klicken Sie hier

Online spenden

Sie möchten uns durch Spenden unterstützen?

Klicken Sie hier

Naturschutzjugend

Kinder und Jugendliche machen "action for nature"  Mehr