NABU plant Ausbildung zum Wildkräuterpfleger 2019

Interessierte können Sich jetzt bewerben!

Foto: Manfred Weishaar
Foto: Manfred Weishaar

Wem der Naturschutz vor seiner Haustür am Herzen liegt, wer sich ehrenamtlich einsetzen möchte und wer gerne in der Natur unterwegs ist, kann an der geplanten NABU-Ausbildung zum Wildkräuterpfleger teilnehmen. Die Ausbildung soll im Frühjahr starten und besteht aus drei ganztägigen Workshops, jeweils am Wochenende. Sie beinhaltet fachliche Vorträge, geführte Exkursionen sowie Pflanzenbestimmungsübungen. Gemeinsam werden sie mit anderen naturinteressierten Grundkenntnisse über besonders schützenswerte Biotope unserer Region, deren Wildkräuter und Standortbedingungen (Bodenart, Entstehung) erwerben. Ziel der Ausbildung ist es Ehrenamtliche zu befähigen sich langfristig für Schutz und Pflege der Natur in der Region einzusetzen und somit zu ihrem Erhalt aktiv beizutragen. Viele seltene Pflanzen, aber auch Tieren, vor allem Kleinstlebewesen wie Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten profitieren langfristig von dem Erhalt der Biotope. Die Ausbildung ist kostenpflichtig. Interessenten und Bewerber für die Ausbildung als Wildkräuterpfleger melden sich bitte bis Ende März bei der NABU Regionalstelle Trier: 0651-1708819 oder region.trier(a)nabu-rlp.de. 

Machen Sie uns stark

Sie möchten Mitglied werden?

Klicken Sie hier

Online spenden

Sie möchten uns durch Spenden unterstützen?

Klicken Sie hier

Naturschutzjugend

Kinder und Jugendliche machen "action for nature"  Mehr

Projekt "Schwalben Willkommen"

Foto: NABU/ Thomas Tennhardt

Sind Schwalben bei Ihnen willkommen und kreisen über Haus und Hof? Dann bewerben Sie sich mit unserem Online-Bewerbungsformular um eine NABU-Plakette für Ihr „Schwalbenfreundliches Haus“