Mitmachen!

Wir freuen uns, wenn Sie vorbei schauen!

Sie haben Lust, sich für die Natur einzusetzen? Mit einer Aufgabe, die Ihnen wirklich liegt? In einem netten und naturbegeisterten Team? Mit zahlreichen interessanten Möglichkeiten, etwas dazu zu lernen? Und einem von Ihnen selbst bestimmten Zeitaufwand?

 

Nachfolgend zeigen wir Ihnen die Vielfalt an Möglichkeiten auf, wie Sie uns unterstützen können und damit der Natur helfen. Sie können selbst auswählen, bei welchen Aufgaben Sie uns helfen wollen und wie viel Zeit Sie damit der Natur spenden wollen!

Vorkenntnisse sind nur selten nötig!

© NABU Region Trier - Baumschnitt und Kelteraktion

 

Bitte melden Sie sich!

Wir freuen uns über Ihr Interesse an der Natur und Ihre Mitarbeit. Ob Sie einfach mal

hineinschnuppern wollen oder längerfristig aktiv werden möchten so wenden Sie sich bitte an:

 

NABU Region Trier, Pfützenstaße 1, 54290 Trier

Telefon: 0651-1708819, Email: region.trier@nabu-rlp.de

Aktivitäten des NABU Region Trier

Exkursionen

Tätigkeit: Teilnahme an einer Exkursionen oder Leitung einer Veranstaltung
Anforderung bei Teilnahme an Exkursionen: festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung.
Anforderungen bei Leitung einer Exkursion: Kenntnis über das Exkursionsgebiet sowie dessen Fauna und Flora
Sie lernen dabei: ihr Fachwissen interessierten Menschen zu vermitteln
Zeitaufwand: zwei Stunden bis ein Tag (Veranstaltungsdauer), plus Vorbereitungszeit (bei Leitung)

© NABU Region Trier - Exkursion und der NABU Region Trier vertreten auf dem Weihnachtsmarkt

Betreuung von Infoständen

Tätigkeit: Interessierte über den NABU informieren, Kinderaktionen betreuen

Anforderung: Kontaktfreudigkeit, Wissen über den NABU
Sie lernen dabei: nette Leute kennen
Zeitaufwand: zwei Stunden bis ein Tag

Naturerlebnisveranstaltungen für Kinder

Tätigkeit: Vorbereitung und Durchführung von umweltbezogenen Veranstaltungen für Kinder 

Anforderung: Freude am Umgang mit Kindern 

Sie lernen dabei: mit welcher Freude die Kinder die Natur erleben 

Zeitaufwand: drei Stunden (Veranstaltung) bis eine Woche (Ferienfreizeit), plus Vorbereitungszeit

© NABU Region Trier - Spaß und Lernen in der Natur während einer Kinderfreizeit

Biotope erhalten

Tätigkeit: Mahd der Biotopflächen, Entbuschung, Obstbaumschnitt, Obsternte

Anforderung: körperliche Fitness

Sie lernen dabei: Bedeutung des Ökosystems, Erlernen von Pflegetechniken 

Zeitaufwand: drei Stunden bis ein Tag

© NABU Region Trier
© NABU Region Trier

Krötenwanderung

Tätigkeit: Öffnen und Schliessen der Absperrung / Betreuung der Krötenzäune

Anforderung: Mobilität

Sie lernen dabei: die Amphibien und ihre Wanderung kennen

Zeitaufwand: jedes Jahr über ca. 3-4 Wochen (Februar-April / je nach Witterung / in Absprache mit anderen Helfer)

 

 

Ansprechpartner Amphibienschutz mit Krötensammelaktionen:

Trier: Trierer Markusberg bzw. Römerstr., Judith Foltys Tel. 0651-76111 (abends)

Paschel (K47): Gudrun Georg-Nieswandt,  Tel.06587-7476, info@die-muehle-hentern.de

 

Gibt es auch bei Ihnen Krötenwanderungen und Sie möchten vor Ort aktiv werden und die Amphibien schützen? Der NABU Region Trier unterstützt Sie gerne bei der Planung und Umsetzung!

Kinder- /Jugendgruppe

Tätigkeit: Erarbeiten von Naturthemen mit Kinder- /Jugendgruppe

Anforderung: Freude an der Arbeit mit Kindern/Jugendlichen

Sie lernen dabei: mit welcher Freude die Kinder die Natur erleben

Zeitaufwand: drei Stunden im Monat (Gruppenstunde), plus Vorbereitungszeit

Wir suchen dringend Helfer und Leiter, die mit der Gruppe die Natur erleben wollen

Fledermaus-Schutz

Tätigkeit: Winterkontrollen in Stollen und Bunkern, Sommerkontrollen von

Nistkästen, Ausflugzählung an Wochenstuben, Aufhängen von Nistkästen,

Öffentlichkeitsarbeit

Anforderung: Spontaneität, keine Angst vor Dunkelheit

Sie lernen dabei: verschiedene Fledermausarten kennen

Zeitaufwand: kurzfristig, ganze Tage oder Nächte

Machen Sie uns stark

Sie möchten Mitglied werden?

Klicken Sie hier

Online spenden

Sie möchten uns durch Spenden unterstützen?

Klicken Sie hier

Naturschutzjugend

Kinder und Jugendliche machen "action for nature"  Mehr