Wussten Sie,

… dass Schwalbenjunge pro Brutsaison 1 kg Fliegen verspeisen?

Die Schwalbe sorgt dafür, dass Menschen weniger von Fliegen und Mücken geplagt werden. Sie dämmt sogar das Blattlausvorkommen ein und schützt so Pflanzen vor Krankheiten.

 

… dass die Schwalbe ein Glückbote ist?

Die Schwalbe ist ein Vogel des Glücks. Damals glaubten die Menschen, ein Schwalbennest am Haus würde Blitze fernhalten. Heute fasziniert die Schwalbe vor allen Dingen mit ihren Flugmanövern.

 

... dass die Schwalbe eine besonders geschützte Tierart ist?

Noch können wir jährlich Schwalben beobachten, doch die Population ist stark rückläufig. Rauch- und Mehlschwalben werden bereits als gefährdete Arten eingestuft. Nach Bundesnaturschutzgesetz, Paragraph §44 ist es verboten, mutwillig Schwalbennester zu entfernen oder zu zerstören. Auch ist es verboten, die Tiere zu beunruhigen, zu fangen oder zu töten.

 


Die AG Schwalbenschutz setzt sich für den Artenschutz von Rauchschwalben, Mehlschwalben und Mauerseglern ein. Dazu gehört:

  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
  • Beratung
  • Nestanbringung
  • Beobachtung intakter Nester und Kartierung

Sie möchten sich über Schwalbenschutz informieren? Der NABU-Aktionsleitfaden Schwalbenschutz ist ein ausführlicher und hilfreicher Ratgeber.

 

Schwalben fühlen sich bei Ihnen wohl und brüten auf Ihrem Grundstück? Dann bewerben Sie sich für die Aktion „Schwalbenfreundliches Haus“

 

Sie haben ein bestimmtes Anliegen oder möchten sich in der AG Schwalbenschutz engagieren? Kontaktieren Sie uns!

Schwalben willkommen! ist ein Projekt, das landes- und bundesweit unterstützt wird, dazu finden Sie weitere Infos:

Auf der nabu.de Seite

Auf der nabu Rheinland-Pfalz Seite

 

Download
Aktionsleitfaden - Schwalbenschutz (NABU)
Broschüre mit 60 Seiten an Inhalt rund um die Schwalben
NABU Aktionsleitfaden_Schwalbenschutz.pd
Adobe Acrobat Dokument 4.9 MB

Kontakt:

- Gudrun Zolitschka: gudzo@web.de

- Maryam Preußer (Freiwilliges Jahr beim NABU): foej.trier@nabu-rlp.de