NAJU-Kindergruppe


Der Natur auf der Spur!

 

Wir freuen uns auf die neue NAJU-Kindergruppe – die voraussichtlich im Frühjahr 2021 startet. Nun heißt es wieder: einen Samstag im Monat mit Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren für drei Stunden auf vielfältige Art Natur erleben - mit Spaß, Neugierde und vielen Fragen.

 

Viel zu entdecken!
Unter der Leitung des gemischten Teams aus Studierenden der Universität Trier, unseren FöJ´lern und ehrenamtlichen BetreuerInnen mit unterschiedlich fachlichem Hintergrund möchten wir den Kindern Raum und Zeit geben, die Natur und sich als Bestandteil der Natur besser kennenzulernen. Hierzu bietet das stadtnahe Tiergartental eine ideale Umgebung, in der wir im Wechsel der Jahreszeiten die Natur von Streuobstwiese, Weinberg, Wald und Bach spielerisch mit allen Sinnen und viel Spaß erkunden und kennenlernen.

 

Zeit & Ort

Als Treffpunkt dient die Streuobstwiese in Tiergartental, einmal im Monat samstags von 10 bis 13 Uhr.

 

 

Informationen & Anmeldung
Aktuell ist die Kindergruppe schon ausgebucht, wir führen jedoch eine Warteliste und versuchen der Nachfrage soweit es möglich ist gerecht zu werden.


Da wir viel Zeit und Material investieren ist eine vorherige Anmeldung unerlässlich:

 

regionalstelle.west@nabu-rlp.de

 

Ihr Kind muss zur Teilnahme an den Gruppentreffen NABU/NAJU-Mitglied sein oder werden:
Durch diese Mitgliedschaft ist Ihr Kind während den Treffen zusätzlich über die NABU-Gruppenversicherung mitversichert (Unfall- und Haftpflichtversicherung). Die Mitgliedschaft für ein Kind kostet min. 18€ im Jahr. (Falls Sie auch Interesse haben NABU-Mitglied zu werden oder mehrere Kinder anmelden möchten, ist ggf. eine Familienmitgliedschaft für 55€ im Jahr interessant). 
Durch die NABU/NAJU-Mitgliedschaft des Kindes ist die Teilnahme an den Gruppentreffen kostenlos. Ein erstes „Schnuppern“ ist ohne Mitgliedschaft möglich.

 

Informationen zu Corona!
Wir möchten mit den Gruppenaktivitäten beginnen, sobald Treffen von Jugendgruppen von der Landesregierung, von der NAJU in RLP und dem NABU in Trier wieder erlaubt sind. Da wir eine kleine Gruppe sind und uns im Freien treffen, können die Hygiene- und Abstandsregeln gut eingehalten werden.